Direkt zum Inhalt

Hauke Dressler

Hauke Dressler ist als Fotograf Autodidakt. Er wurde für viele Reportagen und Reisen von Magazinen wie GEO und STERN beauftragt, bevor er 2017 begann, seinen an Demenz erkrankten Vater zu fotografieren. Diese sehr persönliche Geschichte hat vieles verändert. Seine Bilder wurden für den Henri-Nannen-Preis (STERN) nominiert.


Hauke Dressler

Bilder bleiben. Der Blick durch die Kamera hat mir erlaubt, meine Familiensituation mit anderen Augen zu betrachten. Denn diesen einen Moment, vielleicht ein unbeschwerter, mutmachender Augenblick, den wir im Foto festhalten, wird es später nicht mehr geben.

Besondere Momente fotografisch festzuhalten, bewahrt wertvolle Erinnerungen. „Bilder bleiben“, weiß der Profi-Fotograf . 2017 entschied er sich, mit seinem Vater eine letzte Reise an Orte seiner Kindheit in Skandinavien zu machen. Dabei lernte er ihn neu kennen. „Der Blick durch die Kamera hat mir erlaubt, die Familiensituation mit anderen Augen zu betrachten“, so seine Erfahrung. Als ehemals betroffener Sohn ermuntert er alle Menschen, die mit einem Demenzkranken leben, der Krankheit über die Fotografie neu zu begegnen: „Denn diesen einen Moment, vielleicht ein unbeschwerter, mutmachender Augenblick, den wir im Foto festhalten, wird es später nicht mehr geben“, weiß Dressler.

Hauke Dressler ist im Auftrag von Magazinen wie GEO, GEO Saison, STERN und National Geographic Deutschland unterwegs. Daneben fotografiert er Unternehmensprotraits für Firmen weltweit. „Die Fotografie ist ein hervorragendes Mittel, um mir alles ansehen zu können. Neugier ist der wichtigste Antrieb meiner Arbeit“, so Dressler.

Neben den Siegerfotos aus dem Fotowettbewerb 2022 sind in den Headern der Website "Demenz neu sehen" Schwarz-Weiß-Fotos von Hauke Dressler zu sehen, die er von seinem Vater machte. Seine persönlichen Texte zu den Bildern finden Sie auf Instagram.


Veröffentlichungen

Im Wissenspodcast "Hirn & Heinrich" (Nr. 39, Oktober 2023) berichtet Hauke Dressler im Gespräch mit Journalistin Sabine Heinrich, was das Fotografieren für ihn bedeutete, als sein Vater an Demenz erkrankte. Quelle: Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE)

Am 2. Mai 2023 veröffentlichte demenzjournal.com ein ausführliches Interview mit Hauke Dressler: Roadtrip mit dem Vater "Auf der Reise konnten wir uns versöhnen"

Am 11. September 2022 war Hauke Dressler live in der Sendung das! vom NDR. Auf dem Roten Sofa spricht er mit Moderatorin Bettina Bettina Tietjen über die Zeit, die er mit seinem Vater zuletzt verbracht hat und ermuntert Angehörige von Demenzpatienten, der Krankheit mit Fotografie neu zu begegnen.

AKTUELL! Seit 24. März 2022 online: Das packende Video über das Fotoprojekt "Mein Vater und die Demenz: Wie Fotografie mir half, beide neu zu sehen". Ein Gespräch über Verlust, Tod und das kleine Glück in einer schweren Zeit. Hier geht's zum Video: Geo.de.

Am 29. Januar 2022 haben Hauke Dressler und Désirée von Bohlen live in der Sendung TV Bayern LIVE auf RTL über den Fotowettbewerb berichtet. Schauen Sie sich den kurzen Einspieler an. Oder das ganze Gespräch in der Mediathek. Bitte Regler bis Minute 0:12:27 vorschieben.

Die Geschichte "Winterreise nach Finnland - Der Sohn ist Fotograf, der Vater dement. Das ist die Reise ihres Lebens" wurde Stern veröffentlicht (22.10.2017).

Video-Interview Magazin WALDEN: Wie ich mit meinem demenzkranken Vater ein letztes Mal reiste zum Bericht "Die Fahrt ihres Lebens" aus WALDEN 4/2017

Jetzt zu unserem 
Newsletter anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Neuigkeiten zu unseren Unterstützungsangeboten, Aktionen in der Öffentlichkeit und Veranstaltungen.