Direkt zum Inhalt

Wohnen

Um möglichst lange selbstbestimmt leben zu können, benötigen Menschen mit Demenz angepasste Wohnungen und Lebensräume. Grundsätzliche lohnt es sich zum Wohnen mit Demenz zu überlegungen, wo die Gefahrenquellen sind, was die erkrankte Person braucht, was sie gerne macht, was sich selbst anpassen lässt und wobei fachliche und/oder finanzielle Unterstützung wichtig wäre. Auch sollte nicht zu viel auf einmal verändert und Angehörige sollten auch auch an einen Rückzugsraum für sich selbst denken.

Tipps zum Verbessern der Wohnsituation: 

  • Entfernen Sie unnötige Möbel und Hindernisse. Empfehlenswert sind breite, ebenerdige Türen, schwellenlose Zugänge zu Balkon oder Terrasse und eine ebenfalls ebenerdige, geräumige Dusche mit Haltegriffen und rutschfesten Fliesen
  • Das Bett im Schlafzimmer sollte von drei Seiten bequem zugänglich und höhenverstellbar sein
  • Kennzeichnen Sie die Türen mit persönlichen Gegenständen und Symbolbildern. Zimmertüren lassen Sie am besten offen – oder Sie können sie entfernen. Bei der Orientierung in der Nacht helfen Bewegungsmelder und Leuchtstecker
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Gegenstände und schaffen Sie trotzdem eine behagliche Atmosphäre
  • Unterstützen Sie die zeitliche Orientierung mit einem grossen Kalender und einer Digitaluhr mit grossen Ziffern und ausgeschriebenem Wochentag
  • Beseitigen Sie Stolperfallen
  • Haltegriffe im Bad oder beim WC erhöhen die Sicherheit
  • Leuchten Sie Treppen gut aus. Bringen Sie auf jeder Stufe/Kante einen Signalstreifen an. Beidseitig verlaufende Handläufe sichern
  • Überlegen Sie sich früh, ob ein Wechsel der Zimmer oder der Etage Sinn macht
  • Platzieren Sie gefährliche Gegenstände (Medikamente, Putzmittel, Pflanzenschutzmittel etc.) ausser Reichweite
  • Informieren Sie sich über Elektrogeräte mit Sicherheitsmechanismen
  • Vorsicht beim Rauchen und mit brennenden Kerzen
  • Sorgen Sie dafür, dass geschlossene Räume von aussen aufgeschlossen werden können.
  • Hinterlegen Sie bei allein lebenden Menschen mit Demenz beim Nachbarn einen Zweitschlüssel.

© demenzworld

 

Jetzt zu unserem 
Newsletter anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Neuigkeiten zu unseren Unterstützungsangeboten, Aktionen in der Öffentlichkeit und Veranstaltungen.