Direkt zum Inhalt

Beschäftigung

Wie jeder Mensch hat auch ein Mensch mit Demenz das Bedürfnis nach Beschäftigung. Alltagsaktivitäten wie Haus- oder Gartenarbeit, gemeinsam spazieren gehen, singen, tanzen oder spielen verleihen das positive Gefühl, etwas Anregendes zu tun. Häufig sind die Betroffenen aber kaum mehr in der Lage, sich selbst eine Beschäftigung zu suchen. Wenn sie keine Beschäftigungsimpulse von aussen bekommen, ziehen sie sich in die Passivität zurück und ihre noch vorhandenen Fähigkeiten verkümmern. Deshalb ist es in Pflege-Einrichtungen und bei der Betreuung zu Hause wichtig, den Betroffenen Angebote zu machen, die sie körperlich, geistig sowie emotional anregen und ihnen Freude machen. Bei der Auswahl der Aktivierungsangebote gilt es, die individuellen Fähigkeiten und Vorlieben der Betroffenen zu berücksichtigen und aufmerksam zu beobachten, ob eine Beschäftigung passt. © demenzworld

Jetzt zu unserem 
Newsletter anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Neuigkeiten zu unseren Unterstützungsangeboten, Aktionen in der Öffentlichkeit und Veranstaltungen.