Direkt zum Inhalt
Pressemitteilung

Golfen für den guten Zweck

Engagierte Golfer*innen erspielten beim 2. Charity Golfturnier Desideria Care & Play im Tegernseer Golfclub Bad Wiessee 50.900 Euro für von Demenz betroffene Familien.

München, 26. Juni 2023 – Das 2. Charity-Golfturnier Desideria Care & Play im Tegernseer Golf-Club Bad Wiessee war ein großer Erfolg: 68 Golfer*innen erspielten eine stattliche Spendensumme von 50.900 Euro für die Arbeit des Vereins Desideria Care e.V. Der Erlös kommt Angehörigen von Menschen mit Demenz zugute, für die sich der gemeinnützige Verein seit mittlerweile sechs Jahren mit innovativen Angeboten stark macht.

„Das Thema Demenz betrifft uns alle“, machte Dr. Tobias Wiegand, Präsident des Tegernseer Golf-Clubs Bad Wiessee, deutlich. Für den Golfclub ist es ein großes Anliegen, den gemeinnützigen Verein zu unterstützen. Desideria leistet mit seinen Angeboten direkte Hilfe bei pflegenden Angehörigen und sensibilisiert die Gesellschaft für das Thema Demenz. Diese wichtige Angehörigen-Arbeit ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Groß war daher die Freude, als Präsident Dr. Tobias Wiegand den Spendencheck in Höhe von 50.900 Euro an Désirée von Bohlen und Halbach übergab. „Das ist eine unglaubliche Summe, mit der wir unsere Unterstützungsangebote für Familien, deren Angehörige von Demenz betroffen sind, weiter ausbauen können“, bedankte sich die Gründerin und Vorstandsvorsitzende von Desideria beim Golfclub und bei den Golfer*innen. Mit der Teilnahme am Turnier und ihren Spenden machen sie es möglich, dass Desideria von Demenz betroffene Familien mit bundesweiten und kostenfreien Online-Coachings unterstützen kann und die große Leistung der Angehörigen mehr ins Bewusstsein der Gesellschaft rückt.

Schon am Abend zuvor trafen sich die Golfer*innen beim Warm-up in der Egerner Alm in Rottach-Egern zu einer Lesung mit Claudia Herz-Kestranek. Einfühlsam und berührend las sie aus Arno Geigers Buch „Der alte König in seinem Exil“ und gab einen Einblick in das Leben mit Demenz. Abgerundet wurde der Abend von einem köstlichen bayerischen Festmenü von Sternekoch Thomas Kellermann.

Bei perfektem Sommerwetter und toller Stimmung starteten die Teilnehmer*innen am Samstag und spielten im Chapman Vierer. Sieger waren schließlich Dr. Marc Mikulcik und Dr. Tobias Wiegand (1. Bruttopreis), Frank Jürging und Ingrid Kirchhoff (1. Nettopreis), Kimi Leo Mikulcik und Nicola Mikulcik (2. Nettopreis), Kay Wilisch und Claudia Wilisch (3. Nettopreis). Den Longest Drive Herren erreichte Dr. Tobias Wiegand, den Longest Drive Damen Barbara Lang. Nearest to the Pin Damen gewann Sonja Scheider und bei den Herren Dr. Patrick Missling.

70 Sponsoren aus Automobile, Sport, Hotellerie, Beauty, Health, Fashion & Lifestyle, Interior und Design (siehe Sponsorenliste anbei) unterstützten das Charity-Event mit großzügigen Preisen, die sie für das Golfturnier, die Tombola und die große Auktion während der Abendveranstaltung des Turniers stellten. Großer Dank geht an den Hauptsponsor, den Mercedes-Benz-Partner AVG Auto-Vertrieb-GmbH aus Gmund.

Foto1 + 2: Dr. Tobias Wiegand, Präsident des Tegernseer Golf-Clubs Bad Wiessee mit Desideria Vorstand Désirée von Bohlen und Halbach 

Foto 3: Das Team von Desideria: (v. l.) Geschäftsführerin Isabelle Henn, Anja Kälin (stellv. Vorsitzende), Désirée von Bohlen und Halbach Vorstandsvorsitzende 

Foto 4: Dr. Tobias Wiegand, Präsident des Tegernseer Golf-Clubs Bad Wiessee Foto-Credit: Tanja Valérien

 

Über das Engagement von Désirée von Bohlen und Desideria Care

Desideria Care e.V. wurde 2017 von Désirée von Bohlen und Halbach gegründet. Der gemeinnützige Verein unterstützt Angehörige von Menschen mit Demenz mit innovativen Angeboten wie z. B. bundesweite Online-Angehörigenseminare. In einem geschützten Raum tauschen sich Angehörige, moderiert von einer fachlichen Leitung, über ihre täglichen Herausforderungen aus und lernen viel Nützliches im Umgang mit der Erkrankung. Die Demenz-Buddies, ein weiteres Online-Angebot, richtet sich speziell an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, die im direkten familiären Umfeld von Demenz betroffen sind. Ziel ist, ihnen einen sicheren Ort für Vernetzung und Austausch mit Gleichaltrigen sowie lebenspraktische Hilfe zum Leben mit Demenz zu geben - mit Raum für Emotionen ganz ohne Wertung und Vorwurf. Einzelpersonen oder Familien, die auf der Suche nach individuellen Lösungen sind, finden beim Einzelcoaching Rat und Unterstützung. Weitere kreative Unterstützungsangebote sind der Desideria-Podcast „Leben, lieben, pflegen“ von Angehörigen für Angehörige sowie die Konzertreihe „Musik im Kopf“ für Menschen mit und ohne Demenz.

Bei Presseanfragen für Sie da:

Jetzt zu unserem 
Newsletter anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Neuigkeiten zu unseren Unterstützungsangeboten, Aktionen in der Öffentlichkeit und Veranstaltungen.