Direkt zum Inhalt

Demensch

Die 2. Auflage des Buches besticht mit liebevollen Zeichnungen und nähert sich dem Thema Demenz mit pointiertem Humor. Umrahmt werden die Cartoons von informativen und zum Teil auch sehr persönlichen Texten von Betroffenen und Prominenten aus Politik, Wissenschaft und Kultur.
Literaturempfehlung

Worum geht es?

„Den Kontakt halten,in Beziehung bleiben und kommen, darum geht es bei dem Thema Demenz und Verletzlichkeit. Da sind Humor und Lachen wichtige Brücken, die Verbindung schaffen.“

Prof. Dr. Thomas Klie

Demenz und Humor? Für manche mag das ein No-Go sein. Für Gerontologe Prof. Dr. Thomas Klie und Künstler und Cartoonist Peter Gaymann ist es ein wichtiger Weg, diesem schweren Thema zu begegnen. Die Voraussetzung dafür ist, wie sie in ihrem Vorwort zur zweiten Auflage von „Demensch“ (medhochzei Verlag, 29 Euro) betonen, ein menschenfreundlicher Humor, der Menschen mit Demenz nicht ausgrenzt, sondern ihnen mit Offenheit begegnet und das allzu Menschliche in der Demenz erkennt. Bereits 2015 haben sie in der ersten Auflage mit Texten und Zeichnungen zum Thema Demenz begeistert. Und auch die 2. Auflage besticht mit liebevollen Zeichnungen und pointiertem Humor. Umrahmt werden die Cartoons von informativen und zum Teil auch sehr persönlichen Texten von Betroffenen und Prominenten aus Politik, Wissenschaft und Kultur. 

 

Jetzt zu unserem 
Newsletter anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Neuigkeiten zu unseren Unterstützungsangeboten, Aktionen in der Öffentlichkeit und Veranstaltungen.